Lippen aufspritzen: das Know How

Die meisten Menschen sind der Überzeugung, dass eine Lippenunterspritzung unweigerlich zum Schlauchboot-Effekt führt. Dabei ist dies keineswegs der Fall. Denn durch gute Beratung und mit einer neuen Injektionstechnik kann das Resultat natürlich aussehen. Es sollen jedoch vor der Lippenunterspritzung einige Sachen beachtet werden.

Zu schnell wird einfach zu viel

Denkt man an Lippenunterspritzung, fallen einem gleich Donatella Versace oder Kylie Jenners ein, deren Mund im Vergleich zu den Gesichtszügen unproportional und einfach künstlich wirkt. Der Effekt, welcher entsteht, wenn man es einfach mal übertrieben hat, brachte Chiara Ohoven vor einigen Jahren den legendären Scherz von Stefan Raab ein, als er mit zwei Würstchen als ihren Mund parodierte. So wundert es nicht, dass Lippenunterspritzung an schlechtem Ruf zu leiden hat. Oder nicht? Denn Tatsache ist, dass die Lippenkorrektur weiterhin unter den Top 10 der Schönheitseingriffe im Lande steht. Doch wo sind denn all die aufgespritzten Lippen?

Lippenkorrektur bei erfahrenem Experten

Wer sich die Lippenunterspritzung von einem wahren Experten durchführen lässt, erhält ein natürliches Resultat. Dies liegt in erster Linie daran, dass dieser ausschließlich hochwertige Filler verwendet und dazu noch auf die Wünsche der Patienten eingeht.
Ein solcher Experte erklärt, was vor der Lippenunterspritzung zu beachten ist und wie man den richtigen Arzt findet.

Natürlich aufgespritzte Lippen – aber wie?

In erster Linie sind, den Worten von Dr. Merkel nach, die Erwartungen der Patienten in Bezug auf das Ergebnis realistischer geworden. Da dank der sozialen Medien das Thema Lippenunterspritzung allgemein gesellschaftsfähiger geworden ist, erwarten immer weniger Patienten nach der Behandlung übergroße Lippen, welche nicht zu dem Gesicht passen.
Daneben liegt der Grund für ein natürliches Ergebnis in der verwendeten Technik selbst. Durch die Betonung des Überganges von Weiß zu Rot entsteht der Schlauchboot-Effekt. Wird jedoch durch das Weiße tiefer in die Lippe gestochen, werden kleine Asymmetrien in der Form der Lippen ausgeglichen, sodass das Ergebnis natürlich aussieht.
Daneben ist die Verwendung hochwertiger Filler sehr wichtig. Denn solche halten die Lippen von innen feucht und regen die eigene Hyaluronproduktion an, sodass die Lippen gepflegter aussehen.

Den richtigen Arzt finden

Bei der Suche nach einem Facharzt sollte unbedingt ein plastischer Chirurg oder ein Dermatologe aufgesucht werden. Man sollte sich zusätzlich darüber informieren, ob der ausgewählte Arzt überhaupt die Lippenunterspritzung macht und ausreichend Erfahrung damit hat. Zudem wird geraten, nachzufragen, ob der Arzt Filler von Marktführern verwendet.

Die realistischen Kosten für die Behandlung

Je nach Behandlung beginnt der Preis bei etwa 350 Euro. Zwar wird mit niedrigeren Preisen angelockt, doch der Doktor rät davon ab. Immerhin sind Markenprodukte in der Anschaffung etwas kostspieliger, sodass man bei einem niedrigen Preis der Behandlung damit rechnen muss, dass niederwertigere Produkte zum Einsatz kommen.
Ansonsten hält die Unterspritzung etwa acht bis zwölf Monate lang. Wer keine Unterspritzung mehr haben möchte kann bei Hyaluron problemlos diese durch ein Enzym auflösen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.